Vertreibung ins Paradies

Warm Up
Warm Up

Video works by Marko Schiefelbein

Ausstellungseröffnung: Wed 7.2.2018, 19:30
Ausstellung: 8.2. – 24.2.2018

Öffnungszeiten während des Festivals:
Do. 8.2. – Fr. 9.2., 15:00–18:00
Sa. 10.2 – So. 11.2., 14:00–17:00

Führung: Sa. 10.2., 16:00, Meeting Point: GEDOK
Artist Talk with Marko Schiefelbein: Expulsion into Paradise, in English on Sun 11.2., 16:00

Regular opening hours (after the festival):
Mi. – Fr., 16:00–19:00 and Sa. 13:00–16:00, Treffpunkt: GEDOK

In seinen Videoarbeiten beschäftigt sich Marko Schiefelbein mit der Sprache und Bilderwelt der Werbeindustrie und untersucht ihre Rolle im Prozess der Konstruktion und Reproduktion von Identität. Seine Arbeiten erzählen von der Vertreibung des Individuums aus einem möglichen Status der Selbstzufriedenheit und Genügsamkeit in einen dauerhaften Zustand der Suche nach einer perfektionierten Version der eigenen Persönlichkeit –einer Vertreibung in die Paradiese der von Werbung entworfenen Welten.

Marko Schiefelbein ist diesjähriges Mitglied der Jury Medien im Raum und Network Culture.

GEDOK Stuttgart
Hölderlinstraße 17,
70174 Stuttgart
http://www.gedok-stuttgart.de/